Der Frühling belohnt uns mit Sonne, für Besitzer eines Hauses die perfekte Zeit etwas am Haus zu machen. Der Garten wird auf Vordermann gebracht und das Haus könnte bestimmt exterior-768812_640auch einmal einen auffrischenden Farbton bekommen. Alle paar Jahre ist es so weit und die Hauswand benötigt einen neuen Putz. Fassadenschäden deuten schnell darauf hin dass ein neuer Putz her muss.

Muss die Hausfassade erneuert werden, weil Risse vorhanden sind, dann haben Sie als Besitzer des Hauses einiges zu beachten. Grundsätzlich sollte man nicht jeden Fassadenputz nutzen. Die Sortimentvielfalt an Putzsorten ist groß. Natürlich hat jeder Putz Vorteile und auch Nachteile.

Baustellenmörtel ist nicht geeignet

Es ist ganz normal, dass der Fassadenputz nach einigen Jahren Risse aufweist und anfängt herunterzufallen. Nutzen Sie die Sommerzeit und erneuern Sie Fassade. Früher verbaute man Baumörtel für die Fassade. An heutigen Gebäuden wird er aber nicht mehr genutzt. Heute darf der Mörtel maximal noch in der Denkmalpflege genutzt werden.

Kein Kunstharzmörtel und mineralischen Mörtel mischen

Nutzen Sie bei der Ausbesserung des Fassadenputzes gerade mineralischen Mörtel. Die Begründung dafür ist, dass dieser Fassadenputz Feuchtigkeit, die bei Regen entsteht, an die Natur zurückgeben kann. Damit wird die Feuchtigkeit nicht gespeichert, was sich vorteilhaft auf die Hauswand auslegt.

Neben dem mineralischen Putz hat auch der Putz aus Kunstharz einige Vorteile. Perfekte Haftbarkeit und eine perfekte Lebensdauer sind nur einige Eigenschaften, den Bauherren schätzen. Leider gibt es auch einen Nachteil der sich bei zu hoher Feuchtigkeit zeigt, in dem der Kunstharzputz abplatzt und sich löst. Ebenfalls zu bedenken ist, dass sich die beiden Putzarten sich nicht vertragen. Das heißt also bevor Sie eine neue Mörtelart auftragen muss der alte Putz runter.

Ist der Lotuseffekt optimal

Auf etlichen Fassadenputzverpackungen liest man die Eigenschaft Lotuseffekt. Der Lotuseffekt bietet Vorteile und Nachteile. Der Lotuseffekt hält Feuchtigkeit von der Fassade ab, das wiederum erhöht die Lebensdauer der Fassade. Die schlechte Eigenschaft ist der abhandenkommende Reinigungseffekt, deswegen raten Experten vom Lotuseffekt ab.