Rage (HD) für iOs erschienen

Seit kurzem gibt es den Shooter “Rage” (0,79 €) und “Rage HD” (1,59 €) im Appstore.  Zur Vorgeschichte möchte ich nicht viel schreiben, da kann man auch einfach die Beschreibung lesen ;)

Ich habe den Shooter auf dem iPad getestet, und bin begeistert. Für 1,59 € kann man nicht viel falsch machen, obwohl man das Spiel innerhalb von 45 Minuten durchgespielt hat. Wenn man sich überlegt, dass manche Vollpreisspiele für PC gerade 4 Stunden Spielspaß bieten, sind 1,59 € noch in Ordnung.

Die HD-Version ist für Retina-Geräte und das iPad gedacht, man kann sich dann an hochauflösenderen Texturen erfreuen. Beide Versionen laufen allerdings auf den mobilen Endgeräten wie auch auf dem iPad.

Kurz zum Spielprinzip:

Man bewegt sich auf vordefinierten Bahnen durch eine Umgebung, muss Gegner töten und Munition und Geld einsammeln. Selber bewegen kann man sich jedoch nicht. Man bewegt sich und stoppt, wenn Gegner kommen. Einzig etwas drehen um Gegner ins Visier zu nehmen ist möglich.

Muss man einfach ausprobieren. Hier downloaden

Mehr zum Thema

  • Spritsparen mit “1-2-3 Tanken” für iOSSpritsparen mit “1-2-3 Tanken” für iOS Es gibt zwar schon länger Apps für den Preisvergleich von Tankstellen, allerdings waren die auf die Eingabe von Nutzern angewiesen. Effektiv konnte man das bei 5-6 Preisänderungen pro […]
  • Farbvergleich spacegrau und schwarz/graphitFarbvergleich spacegrau und schwarz/graphit Ich habe das iPhone 5s in spacegrau, sowie das iPad Mini in schwarz/graphit. Letztere Farbvariante wurde mit dem iPhone 5 vorgestellt, sorge aber aufgrund der Empfindlichkeit auch schnell […]
  • Verschlüsselung von E-Mails mit GPGVerschlüsselung von E-Mails mit GPG An dieser Stelle kurz zwei schnelle Tipps zur Verwendung und Einrichtung von GPG mit gängigen Mailprogrammen: Einrichtung unter Mac OS X Einrichtung unter Windows Persönlich […]
  • Alphanumerisches Display am Raspberry Pi ansteuernAlphanumerisches Display am Raspberry Pi ansteuern Zwei Lesetipps für diejenigen, die gerne mit ihrem Raspberry Pi experimentieren und ein alphanumerisches Display ansteuern wollen: Alphanumerisches Display Teil 1: […]

Hendrik

Hallo, ich bin Hendrik und betreibe diesen Blog. Grundsätzlich bin ich an (fast) allen technischen Dingen interessiert, wenn mir dort etwas auffällt oder ich ein Problem löse, teile ich das gerne mit anderen. Würde gerne öfter Artikel verfassen, aber manchmal fehlt mir die Lust, Zeit und/oder Inspiration ;) Freue mich grundsätzlich immer über Kommentare.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.