Allgemein

safe-247392_640Wer Wertsachen in der eigenen Wohnung, eigenen Haus verwahrt, sollte für einen sicheren Aufbewahrungsort sorgen. Dafür eignen sich vor allem Tresore, diese bieten eine gute
Sicherheit gegen Diebstahl und Einbruch. Allerdings gehören diese sicher eingebaut, um dementsprechende Sicherheit zu bieten. Möbeltransporte sind diesbezüglich weniger sicher, besser dafür sind Tresore geeignet. Eine stabile Verankerung ist das A & O eines sicheren Einbaus. Wird ein Tresor bestellt, dann ist die Montage und Verankerung dieses Produktes alleine Sache des Käufers. Ausnahme: Der Tresor wird von einer speziellen Firma geliefert und eingebaut, Voraussetzung ist allerdings auch, dass die vertraglichen Vorgaben dafür erbracht werden.

Empfehlungen sicherer Einbau Tresor

Die Verankerungen die sich am Tresor befinden sind in der Regel geprüft und entsprechen dem gewöhnlichen Sicherheits-Standard. Aber es kommt nicht nur auf den Artikel und die vorhandenen Montagemittel, sondern auch für einen geeigneten Montageuntergrund darauf an, um eine fachgerechte Befestigung sorgen zu können.

Für Beschaffenheit dieses Untergrunds, dieser Mauer ist ausschließlich der Tresorbesitzer verantwortlich. Denn nur der Besitzer weiß über die Qualität des Betons, der Druckfestigkeit usw. Bescheid. Wurde nämlich ein Tresor komplett entwendet und fortgeschafft, dann handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um eine Schwachstelle im Mauerwerk, in welcher der Tresor verankert war. Daher wird vom Hersteller des Tresors für Vermögensschäden keinerlei Gewährleistung zugesichert.

Liegt in der Region das Einbruch-Risiko außergewöhnlich hoch, sollte auf alle Fälle Rücksprache mit der Sachversicherung gehalten werden, damit der Betroffene im Schadensfall auch ausreichend abgesichert ist. Eventuell verlangt der Versicherer zusätzliche mechanische oder elektronische Sicherungseinrichtungen. Mitgelieferte Dübel und Anker sind mit dem Tresor identisch und dürfen daher nur verwendet werden. Es geht in diesem Fall immer um die Zugfestigkeit der Schraube. So eine spezielle kann im Bedarfsfall sogar verlängert werden, um sicheren Halt zu bieten.

Zusätzliche Sicherungen

Je nach Art des Untergrunds besteht die Möglichkeit mit extra angefertigten Spezialankern zu arbeiten. Diese sind so konstruiert, dass sie eine entsprechende Auszugskraft vorweisen können.

Verankerungs-Tipps

Tresore mit einem Gewicht von weniger als 1000 kg sollten auf alle Fälle verankert werden. Jeder Tresor sollte unabhängig vom Gewicht mindestens 2 x durch Fachpersonal verankert werden. Am besten geschieht das, wenn der Tresor in 2 Richtungen befestigt wird, im Boden und in der Rückwand.
Beim Einbau eines Tresors sollte man sich nie auf ein hohes Eigengewicht verlassen, auch Tresore mit 500 kg können abtransportiert werden.
Nur gut verankerte Tresore bieten Schutz vor Diebstahl und Einbruch, sie sorgen für die Sicherheit, die man diesbezüglich erwartet.