Das Gartentor ist eine sinnvolle Ergänzung des Gartenzauns und komplettiert diesen erst wirklich. Es muss praktisch und langlebig sein, stabil und möglichst witterungsbeständig und wooden-door-605360_640(1)dabei gleichzeitig auch noch dekorative Zwecke erfüllen. Ein Gartentor muss also so einiges leisten können. Wenn es um die Auswahl der passenden Gartentür geht, steht vor allem erste einmal die Auswahl des Materials im Raum. Denn mit dem Material steht und fällt die Qualität der Gartenpforte. Daher sollte man stets intensiv abwägen, welches Material für die eigenen Zwecke am passendsten ist. Für viele Grundstückbesitzer dreht sich die Entscheidung dabei meist vor allem um zwei Materialien, das Gartentor aus Holz oder aus Metall.

Das Gartentor aus Holz – natürlich hübsch, aber pflegeaufwendig

Die Gartentüren aus Holz wird gern gewählt, weil sie besonders natürlich wirkt und sich daher optisch hervorragend in den hinter dem Zaun liegenden Garten einpflegt. In Sachen dekorativem Effekt macht einem Gartentor aus Holz daher so schnell kaum eine andere Variante etwas vor. Zudem überzeugt die Hoftor aus Holz meist durch einen angenehm günstigen Preis. Auch wenn die Anschaffungskosten nicht alleiniges Kaufkriterium sein sollten, so spielen sie jedoch vor allem dann eine wichtige Rolle, wenn man sich nach einem vorhandenen Budget richten muss.

So weit hat eine Gartentür aus Holz also nur Vorteile. Es gibt jedoch einen negativen Punkt. Dieser liegt in der Anfälligkeit gegenüber Witterungseinflüssen. Das Holz kann schnell morsch werden oder von einem Pilz befallen werden, was die Qualität der Hoftor deutlich einschränken kann. Um dem vorzubeugen, ist eine entsprechende Behandlung der Gartentür unerlässlich. Das Gartentor regelmäßig zu imprägnieren bedeutet aber auch einen immer wiederkehrenden Pflegeaufwand und ist auch mit immer neuen Kosten für die Instandhaltungsarbeiten verbunden. Wer sich hiervor jedoch nicht scheut, kann mit einem Gartentor aus Holz viel Freude haben.

Das Gartentor aus Metall – die langfristige Lösung

Wesentlich einfacher macht man es sich, wenn man sich direkt für eine Gartentür aus Metall entscheidet. Ein Metall Gartentor besticht durch seine besonders solide Verarbeitung. Es bietet eine lange Lebensdauer, wodurch auch die mitunter etwas höheren Anschaffungskosten gerechtfertigt werden. Die Hoftor aus Metall sollte im besten Fall verzinkt sein, um das Maximum an Widerstandsfähigkeit bieten zu können.

Wind und Wetter können einem Gartentor aus Metall so nichts anhaben, und das über viele Jahre hinweg. Meist handelt es sich bei einer Metall Hoftor um ein Gittertor. Dieses fügt sich harmonisch in den Einstab- oder Doppelstabmattenzaun ein. Als Teil dieser Zaunkonstruktion, bietet das Gartentor so einen hohen, qualitativen Sicherheitsaspekt.